Containerlager bei Nacht

Schneller mit dem Binnenschiff. Auf den Binnengewässern zeigt die Vernetzung von neska ihre Stärke: durch den trimodalen Umschlag mit großen Kapazitäten an zentraler Stelle. Die Terminalstandorte entlang der Rheinschiene Duisburg, Krefeld, Düsseldorf, Dormagen und Köln sind natürlich perfekt verbunden. Die im Fahrplan verkehrenden Binnenschiffe werden hier bestmöglich ausgelastet und sorgen für optimierte Transportkosten.

Das Wassertaxi schont Ressourcen: Für den kurzfristigen Bedarf der Reedereien an Containerkapazitäten werden Leercontainer auf die im Fahrplan getakteten Schiffe von einem zum anderen Depot transportiert. Ein "Taxi-Service" für alle, die in unseren Terminals Container aufbewahren. Die Kunden der neska genießen so eine hohe Flexibilität und verbessern ihr Stockmanagement. Das sind individuelle Lösungen für den Kunden.

 

 

dbt logo groß

Jeder Containertransport hat seine Besonderheiten. So wurde für den materialschonenden Transport von Kokskohle die black-boxX entwickelt. Seit 2010 transportiert neska damit Gießerei-Koks über weite Strecken aus Osteuropa nach Westeuropa. Für nässeempfindliche Produkte setzt neska die oben abgeplante blue-boxX seit Jahren erfolgreich ein. Auch Standardcontainer können bei neska für z.B. "fließende" Güter mit Inletts ausgerüstet werden. Für jedes Gut das Beste.

Beim Beladen und Entladen von Standardcontainern zeigt sich die neska-Qualität: das Stuffen und Strippen erledigen Fachleute mit passender Technik. Die Gefahrgutlagerung ist bei neska ebenso unproblematisch, dank spezieller Gefahrgutwannen und Sicherheitseinrichtungen. Auch für die Container selbst wird gesorgt: Reparatur, Wartung und Umbau, der ganze Service in eigenen Werkstätten mit modernstem Equipment. Es gibt für neska immer einen Weg.

 

 

Straße, Schiene und Wasser ergänzen sich: die regelmäßigen Bahn- und Binnenschiff-Shuttle zwischen den intermodalen Umschlagterminals sorgen für reibungslosen Warenfluss. So verbindet neska die europäischen Westhäfen, Zeebrügge, Antwerpen, Rotterdam, Amsterdam (ZARA) und die norddeutschen Seehäfen, Hamburg und Bremerhaven, mit den wichtigen Industriestandorten im Rhein-Ruhrgebiet.

Für jedes Ziel: Über die vernetzten Terminals erreichen die Container mit dem LKW direkt den Kunden, schnell und zuverlässig, so wie er die Güter braucht. StandardisierteProzesse verbessern die Liefersicherheit. Die optimierte Planung der gesamten Transportkette schont auch die Umwelt. Gut für alle.

Es kommt immer auf den Inhalt an, besonders bei Containern. Auch bei sensiblen Gütern und bei hohem Termindruck sorgen wir dafür, dass alles perfekt und pünktlich ankommt. Ein wesentlicher Faktor ist der kombinierte Verkehr: Wasser, Schiene und Straße kommen beim trimodalen Containerumschlag zusammen. Das Know-how von neska schafft eine lückenlose Lieferkette, von der See bis ins Hinterland. Die Ziele unserer Kunden sind auch unsere.

Hier finden Sie die ADSp in der aktuellen Fassung

Unternehmen des Terminalverbunds

Dordrecht

neska Container Line B.V.

Duisburg

neska Intermodal GmbH

Düsseldorf

Düsseldorfer Container-Hafen GmbH

Duisburg

Rhein-Ruhr Terminal Gesellschaft für Container- und Güterumschlag mbH

Köln

CTS Container-Terminal GmbH

Krefeld

Krefelder Container Terminal GmbH