Neska group gewinnt BASF-Marke Colors & Effects® als Neukunden

In Ladenburg lässt neska Mannheim ein Lager- und Distributions-Zentrum bauen. Spatenstich ist erfolgt, Einweihung im Frühjahr 2021.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Colors & Effects®, der auf das weltweite Pigmentgeschäft fokussierten Tochter der BASF, einen international erfolgreichen Kunden von unserem Dienstleistungsangebot überzeugen konnten. Es macht uns stolz, dass wir trotz starker Konkurrenz bei diesem Projekt als Partner zusammenarbeiten“, erklärte Alen Petrusic, Standortleiter von neska Mannheim, beim kürzlich erfolgten Spatenstich für das Distributions-Zentrum in Ladenburg. Der Kontrakt von neska und C&E hat eine Laufzeit von sieben Jahren.

Die Entscheidung ist für beide Partner richtungsweisend: Die neska Mannheim investiert mit dem Bau der Anlage nachhaltig in die Zukunft. Statt wie bisher an sechs verschiedenen Standorten im Rhein-Neckar-Gebiet werden die Dienstleistungen der neska in Zukunft in Ladenburg in drei neu gebauten Hallen auf insgesamt 50.000 Quadratmetern gebündelt. In die Gebäude werden hochmoderne Regallager integriert. 20.000 Quadratmeter der Fläche sind dabei für Colors & Effects® vorgesehen. Die Fertigstellung der Anlagen ist für das Frühjahr 2021 geplant.

Die BASF-Marke Colors & Effects® steht für einen der führenden Hersteller von Buntund Effektpigmenten. Mit der Entscheidung für Ladenburg optimiert das Unternehmen seine Distributionsstruktur. Durch das speziell auf den Bedarf der Kunden ausgelegte Fertigwarenlager ist ein hochflexibler Lager- und Lieferservice des Unternehmens möglich.

Der Bau der Hallen soll weitere Investitionen am neska-Standort Mannheim nach sich ziehen. „Die Entscheidung von C&E für uns beweist: Unser Team in Mannheim leistet seit vielen Jahren eine hervorragende Arbeit, bietet den Kunden stets hohe Qualität und entwickelt sich kontinuierlich. Wir werden weiter in erheblichem Umfang in die Infrastruktur und Modernität der Anlagen investieren, um auch in Zukunft den steigenden Anforderungen gerecht zu werden“, so neska-Geschäftsführer Stefan Hütten. Für ihn ist die Neuaufstellung am Standort Mannheim beispielhaft für die ganze neska Group: „Wir bieten die gesamte Palette moderner Logistikdienstleistungen. Unsere Lösungen für Transport, Lagerung, Handling, Kommissionierung, Konfektionierung und Verpackung sind wirtschaftlich, nachhaltig und ressourcenschonend.“

neksa spatenstich ladenburg 2020
Spatenstich für neues Lager und Logistikzentrum der neska-Gruppe
Abgebildete Personen v.l.n.r.: Jörg Strohmeier (MD GOLDBECK International), Stefan Bohn (MD Panattoni), Stefan Hütten (MD neska Gruppe), Stefan Schmutz (Bürgermeister Stadt Ladenburg), Dr. Haunschild (Senior Vice Präsident und MD BASF Colors & Effects GmbH), Alen Petrusic (Standortleiter neska Mannheim)

 

neska logistikzentrum ladenburg
Zur freien Verwendung, Quellenangabe: Panattoni

neska Niederlassung Mannheim investiert am Standort Ladenburg
Das neue Multi-User Logistikzentrum der neska liegt zentral zwischen den Autobahnen A5 und A6. Zum Containerterminal Mannheim sind es ebenfalls nur 15 km.


Als PDF herunterladen [1.02 MB]